Leadership Ansatz

Leadership ist keine Sammlung von Verhaltensweisen im direktiven Umgang mit untergebenen Mitarbeitern. Das Bild des heroischen Kapitäns, einsam auf der Kommandobrücke im Sturm hat in praktisch allen Branchen gründlich ausgedient.

20140312 Martha! 060Das Zeitalter des postheroischen Managements ist deutlich spürbar eine Reaktion auf steigende Komplexität und hohes Tempo. Umstände, die aus der Haltung eines alten, heroischen Managements nicht mehr bewältigt werden können. Management braucht eine neue, kooperative, postheroische Führung.

Leadership ist eine innere Haltung, eine Lebenseinstellung.

Die Zukunft gehört Leadern, die gemeinsam mit ihren Fachleuten beraten und entscheiden. Die hohe Kunst ist es, vertrauensvolle Arbeitsbeziehungen zu etablieren, mit Widersprüchen umgehen zu können, Klarheit her zu stellen und den Überblick zu behalten.

Neue, postheroische Leader koordinieren und entwickeln Talente und Potentiale der Mitarbeiter und vermitteln Sinn.

Neue Leader müssen mehr können, als ihre heroischen Vorgänger, weil die Anforderungen gewachsen sind: Mehr Komplexität. Höheres Tempo. Viel Veränderung.

  • Sie müssen weiterhin die “alten” Fähigkeit haben, Bestehendes zu optimieren: “Mehr vom Gleichen” mit mehr Wirksamkeit erreichen, damit die Organisation Geld verdient. Es geht um die Frage: “Machen wir die Dinge richtig?”

Stark wachsende Bedeutung bekommt die Kompetenz, zu erkennen, wann “mehr vom Gleichen” nicht mehr funktioniert und “etwas anderes” angebracht ist.

  • Das führt zur entscheidenden Fähigkeit, Veränderungen zu managen. Solche Veränderungen können nicht heroisch vom Steuerstand aus befohlen werden. Es braucht sinnstiftende Kooperation über Hierarchiegrenzen hinweg. Es geht um die Frage: “Machen wir die richtigen Dinge?” Das kann nur gelingen, wenn alle Mitarbeiter bei und nach der Veränderung mit ziehen.

 consiglio fördert durch Ausbildung, Begleitung und Coaching die Wirksamkeit postheroischer Führung.